02.12.2017

 

37.Baden Württembergische Einzelmeisterschaft 

 

Christoph Ihme holt seinen vierten Titel!

 

Es ist fast unglaublich, auch in Karlsruhe triumphierte Christoph Ihme und sichert sich damit den vierten Einzeltitel in diesem Jahr.

In Karlsruhe spielten 46 Teilnehmer im Schweizer System um den Turniersieg.

Christoph - bis dahin ungeschlagen, besiegte im Halbfinale keinen Geringeren als den Hirschlandener A.Merke und setzte sich dann auch im Finale gegen Lokalmatador Georg Schwartz mit 5:4 nach Verlängerung durch. 

 

Christoph belegt nun Rang 15 in der DTKV Turnierrangliste, und man darf gespannt sein wie er beim letzten Turnier des Jahres am 30.12. in Herne abschneidet...

A.Merke (4.)            C.Ihme (1.)           G.Schwartz (2.)            F.Hampel(3.)


19.11.2017

 

2.Bundesliga Nordost

 

Wolfsburg mit 2 Heimsiegen ganz stark

 

TKG Wolfsburg I - SG'94 Hannover I   17:15 (51:55)

 

Gegen die klar favorisierten Leinestädter erwischte Wolfsburg mit 8:0 einen Traumstart. Hannover reagierte aber im Stil eines Spitzenteams und kam durch zwei Siege zurück in die Partie.

Wolfsburg blieb bis zum 11:9 vorne, doch dann schnappte sich Hannover erstmals die Führung und konnte diese bis zum 13:15 behaupten. 

In der letzten Runde konnte Neuzugang Christoph Ihme gegen Lars Tegtmeier souverän die Partie für sich entscheiden. Tobias Schleiss gegen Olaf Holzapfel mußte dagegen bis zur letzten Sekunde fighten, um das knappe 5:4 über die Runden zubringen. Wolfsburg dreht das Spiel also abermals und feiert einen grandiosen Sieg! 

 

Bastian 5 Schleiss 4 Ihme 4 Becker 4 

 

TKC Flamengo Berlin I - TKG Wolfsburg I  11:21 (56:69)

 

Gegen die Mannen aus der Hauptstadt geriet das Team mit 1:3 in Rückstand. Danach erspielte man sich jedoch eine deutliche Überlegenheit, es folgten vier Siege in Serie.

Berlin hatte jetzt nur noch wenig entgegen zu setzen und Wolfsburg entschied die Partie beim Stand von 17:7 früh für sich!

Christoph Ihme war mit mit einer makellosen 8:0 Bilanz Punktegarant und bester Scorer, Routinier Detlef Bastian konnte mit 6:2 Punkten ebenfalls glänzen.

 

Ihme 8 Bastian 6 Schleiss 4 Becker 3

 

Wolfsburg belegt nun mit 6:2 Punkten den 2.Tabellen Platz und kann ganz entspannt in die nächsten Spiele gehen!

K.Asmis vs D.Bastian 


11.11.2017

Regionalliga Nord - Wolfsburg nach zwei Niederlagen im Abstiegskampf

 

Spvgg Balltick Kiel II - TKG Wolfsburg II  18:14 (50:58)

 

Kiel erwischte den besseren Start, Wolfsburg agierte nervös und vergab einige Chancen die einen engeren Spielverlauf garantiert hätten.

Kiel ließ sich nicht beirren, vor allem Arne Kahl und Gunnar Green erwischten einen Sahne Tag, und waren mit jeweils 8:0 Punkten Matchwinner.

Wolfsburg ließ sich von einigen fragwürdigen Entscheidungen seitens der Kieler anstecken, und schaffte es zu keiner richtig ins Spiel zu finden.

 

Lindner 4 Debert 4 Sittinieri 3 Radmer 3

 

Gunnar Green vs Tim Debert

TKG Wolfsburg II - TKV Jerze II  13:19 (48:53)

 

Nach der Niederlage gegen Kiel begann Wolfsburg auch hier viel zu verhalten, und geriet folgerichtig in Rückstand. Danach entwickelte sich eine enge Partie, Jerze konnte jedoch bis zum 9:11 immer die knappe Führung behaupten.

Dann kippte das Spiel, Wolfsburg verlor die folgenden 4 Partien allesamt und mußte sich früh geschlagen geben.

Der Sieg für Jerze geht auch in dieser Höhe in Ordnung, Wolfsburg fehlte in den entscheidenden Momenten der nötige Biss und die Cleverness.

Auf Jerzer Seite glänzte M.Schnetzke und Routinier Hacky Hüttner mit jeweils 7:1 Punkten.

 

Lindner 4  Debert 4 Sittinieri 3 Radmer 2

 

Nach diesen beiden Niederlagen kann es nur noch darum gehen den Abstieg zu vermeiden! Die Regionalliga ist sehr ausgegelichen, kaum ein Team wird es schaffen sich klar ab zu setzen, jeder weitere Punkt ist Gold wert.

Natürlich hat man es in Wolfsburg noch selbst in der Hand, und das Team sollte in Normalform auch in der Lage sein das Ruder wieder herum zu reißen.

Aber dafür ist in den verbleibenden Partien gegen Neumünster, Drispenstedt, Hannover und Delligsen eine klare Leistungssteigerung notwendig!

T.Radmer vs. M.Pfaffenrath


11.11.2017

 

Westdeutsche Einzelmeisterschaft in Bornheim

 

Die beiden Wolfsburger Weltenbummler Detlef Bastian und Christoph Ihme gingen auch in Bornheim bei Bonn an der Start. 98 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet gaben der Westdeutschen einen angemessenen Rahmen.

Im Schweizer System kamen beide Akteure leider nicht über die Vorrunde hinaus, Christoph belegte Platz 36 und Detlef Platz 59.

Der Lauterer Phillip Baadte holte sich den Titel, er bezwang den Hirschlander Arthur Merke mit 3:1 im Finale.


12.11.2017

 

Matthias Öhler Pokal in Bornheim

 

Das erstmals ausgetragene Turnier wurde für Spieler angeboten, die nicht am Tourfinale teilnehmen konnten.

Im kleinen 19er Teilnehmerfeld standen die Chancen gut eine vordere Platzierung zu erreichen.

Detlef Bastian schaffte es sogar bis ins Halbfinale, wo er sich dem späteren Turniersieger Jakob Weber geschlagen geben mußte.


04.11.2017

 

Regionalliga Nord

 

TKG Wolfsburg II - SG 80/22 Buxtehude/Moisburg  17:15 (55:55)

 

Wolfsburg trat in leicht veränderter Besetzung zum ersten Saisonspiel in der Regionalliga an. Thomas Radmer kam aus der ersten Mannschaft und ersetzt den hochgerückten Marcel Becker.

 

Wolfsburg fand schlecht ins Spiel, Buxtehude hatte in allen engen Partien die Nase vorne und lag bis zur Halbzeit haushoch mit 13:3 in Front. 

Die Partie schien gelaufen, niemand glaubte zu diesem Zeitpunkt das es noch einmal eng werden könnte.

Doch es sollte eines dieser denkwürdigen Spiele werden an die man sich noch sehr lange zurück erinnert! Denn Wolfsburg gewann 5 der 6 nächsten Partien, und ging mit 13:15 in das Schlußdoppel. Wolfsburg hatte nun klar Oberwasser und Buxtehude war angeknockt, das war deutlich zu spüren!

Und so kam was keiner mehr geglaubt hätte, Marco Sittinieri behielt gegen Hauke Herdan die Nerven und Olaf Lindner gewann gegen Lennart Johannsen.

Buxtehude am Boden und grenzenloser Jubel bei Wolfsburg, so eng liegen Freud und Leid beieinander. 

 

Sittinieri 6 Radmer 5 Lindner 4 Debert 2

H.Herdan vs T.Debert

 

Fortuna Düdinghausen - TKG Wolfsburg II  20:12 (72:62)

 

Die Partie begann ausgeglichen, ehe sich die favorisierten Gastgeber eine Führung erspielten. Wolfsburg versuchte locker auf zu spielen, doch das Spitzenduo Stapel/Schuster zeigte sich in Top Verfassung und war Punktegarant. Lediglich Tim Debert gelang das Kunststück bei 2:6 Rückstand gegen Michael Schuster noch zum Ausgleich zu kommen.

Düdinghausen spielte konzentriert bis zum Schluß, und bei Wolfsburg war zu spüren das die Partie gegen Buxtehude viel Kraft gekostet hat.

Unter dem Strich ein verdienter Sieg für Düdinghausen.

 

Debert 5 Lindner 4 Sittinieri 2 Radmer 1

T.Radmer vs C.Brandes


28.10.2017

 

3.Gießener Stadtmeisterschaft

 

Christoph Ihme holt den nächsten Einzeltitel!

 

Der Monat Oktober war ein guter, nein ein sehr guter für Christoph Ihme!

Der Neu-Wolfsburger konnte innerhalb weniger Tage seinen zweiten Turniersieg feiern, hat damit in diesem Jahr schon drei Turniere gewonnen!

Es scheint als tue ihm der Wechsel nach Wolfsburg gut..!

 

In Gießen gingen zwar nur 34 Teilnehmer an den Start, aber das Teilnehmerfeld war hochkarätig!

Im progressiven Schweizer System spielte sich Christoph bis in das Finale und besiegte dort keinen Geringeren als Topspieler Alexander Beck von Gallus Frankfurt mit 6:2.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 


01.10.2017

 

Christoph Ihme holt Titel bei den 8. Gevelsberger Cult Classics

 

49 Teilnehmer trafen sich im "Pott" um im Schweizer System den Sieger zu ermitteln.

 

Der Wolfsburger Neuzugang setzte sich im Finale gegen den Waltroper Markus Müller knapp mit 2:1 durch, und sicherte sich damit bereits den dritten Turniersieg seiner noch jungen Karriere - Herzlichen Glückwunsch!

Detlef Bastian scheiterte knapp an der Endrunde und belegte einen ebenfalls achtenswerten 13.Platz!



20.09.2017

 

1.Spieltag 2.Bundesliga Nordost

 

TKV Grönwohld II - TKG Wolfsburg I 11:21 44:62

 

Im ersten Spiel der 2. Bundesliga Nord-Ost starteten die Wolfsburger erstmalig in der neuen Formation.

 

Neuzugang C. Ihme, M. Becker (zuvor jahrelang in der 2. Mannschaft spielend), sowie die Routinieres D. Bastian und T. Schleiss gingen hochkonzentriert ins Spiel gegen die Grönwohlder C. Naue, T. Stock, M. Müller und S. Petersen.

 

Grönwohld verlor bereits zuvor gegen TKV Jerze 1 mit 6:26 und musste normalerweise einen Sieg einfahren, um nicht mit einem Fehlstart in die Saison zu gehen.

Jedoch lagen die Grönwohlder bereits nach drei Runden mit 1:11 zurück. Mit einer 4-Punkte-Runde ging es in die Halbzeit zum 5:11.

Dann holten die Wolfsburger in jeder Runde die nötigen Punkte, sodass frühzeitig der Wolfsburger Sieg mit 17:7 fest stand.

Letztendlich war der Sieg mit 21:11 für Wolfsburg verdient. Einen guten Einstand feierte der Neuzugang C. Ihme, der 6:2 Punkte holte.

Auch M. Becker konnte mit 5:3 Punkten zufrieden sein mit einem ersten Einsatz in der 2. Bundesliga.

 

Punkteverteilung: Ihme 6, Schleiss 6, Becker 5, Bastian 4,

 

TKG Wolfsburg I - TKV Jerze I 8:24 57:71

 

In diesem Spiel standen der Aufsteiger aus der RL Nord, und der Absteiger aus der 1. Bundesliga gegenüber.

Man sollte nicht unbedingt von David gegen Goliath sprechen, jedoch war schnell klar, wo die meiste Qualität an der Platte steht.

Darüber hinaus war es das 1. Spiel von C. Ihme gegen seinen langjährigen Ex-Verein.

 

Wolfsburg konnte in den ersten beiden Runden keinen einzigen Sieg einfahren und lag mit 1:7 zurück. Erst dann konnte T. Schleiss C. Reymann, der sein Debüt gab in der 1. Mannschaft, besiegen.

Es folgten vier weitere Niederlagen, bis C. Ihme seine Klasse gegen M. Kreuzweiß mit einem 4:0 Sieg beweisen konnte.

Jedoch verlor T. Schleiss an der Nachbarplatte gegen A. Hofert und die Niederlage war besiegelt (3:17).

Die Wolfsburger ließen sich aber nicht hängen und konnten in der letzten, nicht mehr entscheidenden Runde 3:1 Punkte holen und verloren am Ende mit 8:24.

 

Punkteverteilung: Ihme 4, Schleiss 4, Bastian 0, Becker 0

 

Nach dem 1. Spieltag steht die TKG Wolfsburg 1 mit 2:2 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. Der nächste Spieltag findet in Wolfsburg statt am 19.11.2017.

 

Gegner wird die SG 94 Hannover 1 sein sowie Flamengo Berlin 1. Flamengo Berlin steht derzeit mit 2:2 Punkten auf Platz 4 der Tabelle. Die Hannoveraner auf Platz 3 mit 4:0 Punkten.

 

Marcel Becker

C.Ihme vs M.Kreuzweiß


08.08.2017

 

Zur kommenden Saison konnte die TKG Wolfsburg den Jerzer Christoph Ihme verpflichten.

Christoph wird die 1.Mannschaft in der 2.Bundesliga verstärken, und zusammen mit Marcel Becker, Detlef Bastian und Tobias Schleiss eine hoffentlich erfolgreiche Saison spielen..!

 

Herzlichen Willkommen in Wolfsburg!


16.07.2017

 

Es ist geschafft! In einem dramatischen Relegationsspiel gegen Flamengo Berlin II setzte sich die TKG Wolfsburg mit 17:15 durch, und steigt damit in die 2.Bundesliga auf.

Routinier Detlef Bastian führte das Team mit einer grandiosen 8:0 Bilanz in die zweithöchste Spielklasse!

 

Die Anspannung war allen Akteuren deutlich anzumerken, Wolfsburg erspielte sich eine knappe Führung, die Berlin postwendend in ein 7:9 drehte. Hier hätte die Partie zugunsten der Gastgeber kippen können, doch Wolfsburg behielt die Nerven und kam zum 10:10 zurück.

Dank der ständigen Unterstützung von Boris Stock und Thomas Radmer gelang eine 13:11 Führung, nun war Berlin unter Druck.

In toller Aufstiegsatmosphäre in den engen Räumlichkeiten hatte Wolfsburg nun die Chance die Partie zu entscheiden. Und so kam es auch, Routinier Bastian und Olaf Lindner gewannen ihre Partien und machten damit den Auftsieg perfekt.

 

An dieser Stelle geht ein riesen Lob an die Gastgeber aus der Hauptstadt. Vielen Dank für eure Gastfreundschaft und das Fairplay!!!